Placidochromis elektra „Fort Maguire”

Placidochromis elektra „Fort Maguire”Porträt eines jungen Placidochromis elektra „Fort Maguire” (m)

Placidochromis elektra lebt im natürlichen Lebensraum in der Übergangszone und über Sand. Er wird von aufgewirbelten Sedimentwolken angelockt und sowohl im Gefolge großer Taeniolethrinops praeorbitalis als auch in grabenden Lethrinops-Gruppen beobachtet. Vorkommen gibt es an der Insel Likoma, im Bereich von Chiwindi bis Lumbaulo, bei Mara Point und von Lumessi bis zur Grenze von Malawi sowie weiter südlich bis Ntekete. Südlich davon liegt Fort Maguire (1). Auf Grund der etwas abweichenden Stirnlinie meiner Tiere von „normalen” Placidochromis elektra würde es mich nicht überraschen, wenn Placidochromis elektra „Fort Maguire” als eigenständige Art beschrieben würde, andererseits liegt der Fundort nur wenig südlich von Ntekete.

Placidochromis elektra „Fort Maguire”Placidochromis elektra „Fort Maguire” (m), ausgefärbt und in Normalfärbung

Aquarium-Beobachtungen:

In ausreichend großen Aquarien kann die Art in einer Gruppe mit mehreren Männchen gehalten werden (dann aber mindestens drei Männchen). Bei mir wurden jeweils zwei Männchen bei eintretender Laichbereitschaft eines Weibchens territorial, wobei jedes eine Beckenhälfte besetzte. Es wurde über Sand abgelaicht. Die Intensität der Revierverteidigung hielt sich dabei in Grenzen, so dass es auch bei den übrigen Männchen kaum zu Flossenverletzungen kam. Zeitweise stellten die Placidochromis elektra „Fort Maguire” die größte Gruppe in meinem Aquarium.

Geschlechtsunterschiede:

Bei dieser Art ist es relativ einfach, die Geschlechter zu unterscheiden. Sobald blau-irisierende Flecke auf den Kiemendeckeln und spitze Rücken- und Afterflossen gezeigt werden, hat man ein Männchen vor sich. Bei den Weibchen sind Rücken- und Afterflosse deutlich abgerundet.

Placidochromis elektra „Fort Maguire”Placidochromis elektra „Fort Maguire” (m), territorial.
Placidochromis elektra „Fort Maguire”Placidochromis elektra „Fort Maguire”, ein maulbrütendes Weibchen
Placidochromis elektra „Fort Maguire”
Placidochromis elektra „Fort Maguire”, ein prächtiges Männchen aus meiner zweiten Nachzucht-Generation (2009)

(2008)

Literatur:

(1) Ad Konings „Malawicichliden in ihrem natürlichen Lebensraum”, dritte Auflage, deutschsprachige Ausgabe, www.cichlidpress.com 2001

nach oben